Neu hier? So können Sie bei Remedia Homöopathie suchen ...
help text filter image
Filterkategorie
Schränken Sie den Suchbereich mithilfe der Kategorien ein. So kommen Sie noch schneller zum passenden Suchergebnis aber auch zu erweiterten Detailfiltern.
  • Einzelmittel (Globuli und Dilutionen)
  • Arzneien, Sets, Zubehör und Bücher
  • Website-Inhalte
  • Literaturarchiv
help text input image
Suchbegriff
Suche möglich nach: Einzelmittel-Namen (z.B. Arnica montana), Synonymen (z.B. Brechnuß), Produktnummer (z.B. 9001366), Familie (z.B. Nosode), Scholten Nr. (z.B. 665.24.08). In den grünen Feldern werden Ihnen die jeweiligen Hauptnamen unserer Mittel angezeigt.

Vipera berus

Vipera berus
der Bericht eines Bisses
biss-vipera-berus_270.jpg

Bericht von Robert Müntz (2008)

Der Verlauf: was passiert nach einem Schlangenbiß?

Minuten nach dem Biss traten heftige Schmerzen auf, zugleich eine starke Schwellung, die sich allmählich auf den ganzen Arm und die linke Seite des Rumpfes ausbreitete.

  • Zwei Tage nach dem Biss Bettruhe und Hochlagerung des Armes
  • Das Gefühl des "aufgeblasenen Armes" trat auf.
  • Angst, Unruhe
  • Starke Schwellung der Lymphknoten, unter der Achsel groß wie eine Walnuss.
  • Unfähig, den Arm zu heben, die Lymphbahnen waren hart und gespannt wie "Drahtseile"
  • Blaufärbung des Armes, dunkle Verfärbung der Bissstelle
  • Nekrosebildung, Schwarzfärbung der Bissstelle

Chirurgische Sanierung + 7 Tage Avelox 400mg

Ich hatte 5 Wochen unter den Nachwirkungen zu leiden, 2 Monate danach ist noch immer ein Taubheitsgefühl an der Bißstelle zu bemerken.

Etwas Interessantes ist auch geschehen: Ich hatte links am Rumpf Schwellungen, die in oberflächliche Schmerzen bei Berührung überging. Das Ende der Beschwerden war eine blutende Papille der linken Brustwarze - hab so etwas noch nie erlebt.

Die Kruste viel nach einer Woche ab - danach deutliche Besserung.

Ist also ganz gut ausgegangen.