Miasmen 1828 - 2010 von Christa Gebhardt / Jürgen Hansel

Miasmen 1828 - 2010 von Christa Gebhardt / Jürgen Hansel

18,50 inkl. MwSt.
in den Warenkorb

Hahnemanns Miasmenkonzept ist für manche Homöopathen eine verschwommene, veraltete Idee, andere bauen ihre gesamte Methodik darauf auf.  

„Spektrum der Homöopathie“ will die Vielfalt der Theorien in ihrer Entwicklung von 1828 bis 2010 abbilden und ihren Nutzen für die Praxis an typischen Fallbeispielen demonstrieren. Im Interview bringt Rajan Sankaran das Anliegen auf den Punkt: „Für mich ist ein Miasma zunächst einmal etwas, was praktisch anwendbar sein sollte.“

Das Spektrum der Beiträge reicht von traditionellen Konzepten der Skrofulose und Tuberkulinie über Miasmatik als Vorläufer der modernen Traumalehre bis zu aktuellen Miasma-Modellen für die Fallanalyse nach Arzneigruppen.

Renommierte Autoren wie Louis Klein, Rosina Sonnenschmidt, Alok Pareek, Rajan Sankaran, Jan Scholten u.a. erklären ihre individuelle Sicht und bringen Licht in das Problem der Miasmen.

 

18,50 inkl. MwSt.
Anzahl in den Warenkorb

Wir empfehlen:

Kunden, die Miasmen 1828 - 2010 von Christa Gebhardt / Jürgen Hansel gekauft haben, kauften auch


Mehr Bücher zu Zeitschriften